LYMAN 50000 Salbe Tb 100 g

  • LYMAN 50000 Salbe Tb 100 g
  • CHF 24.60
  • Shop Verfügbarkeit
    wenig Lager

Verfügbare Optionen


Diese Bestellung enthält Arzneimittel der Liste D.

Dieses Medikament darf gemäss dem schweizerischen Heilmittelgesetz nur auf Rezept versandt werden oder Sie können es ganz bequem über Pick me up reservieren und rezeptfrei in der Drogerie/Apotheke abholen. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

Beschreibung

Swissmedic-genehmigte Fachinformation

Lyman® 50’000 Emgel / Gel / Salbe

Drossapharm AG

Zusammensetzung

Wirkstoffe: Heparinum natricum, Dexpanthenolum, Allantoinum

Hilfsstoffe pro 1 g Emgel: Octyldodecanolum, Alcohol isopropylicus, Carbomerum 980, 10 mg Alcohol benzylicus, Trometamolum, 3.6 mg Macrogolglyceroli hydroxystearas, Lavandulae aetheroleum, Macrogoli 9 aether laurilicus, Aqua purificata

Hilfsstoffe pro 1 g Gel: Carbomerum 980, Alcohol isopropylicus, 10 mg Alcohol benzylicus, Trometamolum, Macrogoli 9 aether laurilicus, Lavandulae aetheroleum, Aqua purificata

Hilfsstoffe pro 1 g Salbe: 150 mg Arachidis oleum hydrogenatum, 150 mg Propylenglycolum (E1520), 70 mg - 100 mg Alcohol cetylicus et stearylicus, Natrii cetylo et stearylosulfas, 1 mg - 5 mg Natrii laurilsulfas, Dikalii phosphas anhydricus, Dinatrii phosphas, 2.8 mg Methylis parahydroxybenzoas (E218), 1.2 mg Propylis parahydroxibenzoas, Lavandulae aetheroleum, Aqua purificata

Darreichungsform und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 g Emgel, Gel bzw. Salbe enthält: 500 U.I. Heparinum natricum, 4 mg Dexpanthenolum und 3 mg
Allantoinum.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

•Bei Beschwerden im Zusammenhang mit Krampfadern wie Schmerzen, Schweregefühl und geschwollenen Beinen (Stauungsödeme).

•Bei stumpfen Sport- und Unfallverletzungen wie Prellungen, Quetschungen, Schwellungen, Zerrungen und Blutergüssen.

•Bei Schmerzen der Muskeln und Sehnen.

Auf ärztliche Verschreibung kann Lyman 50'000 Emgel, Gel bzw. Salbe auch bei (oberflächlichen) Venenentzündungen, zur Nachbehandlung von Verödungen sowie unterstützend bei Venenthrombosen angewendet werden.

Lyman 50'000 EmGel kann zusätzlich zur Auflockerung harter Narben, Narbenpflege und kosmetische Verbesserung der Narben verwendet werden.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene: Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, 2–3 mal täglich einen ca. 5 cm langen Strang auf die zu behandelnde Stelle sowie die umgebenden Hautpartien auftragen und leicht einreiben. Nur auf intakter Haut und nicht auf Schleimhäuten anwenden. Bei den Beinen Massagerichtung von unten nach oben.

Bei Venenentzündungen nicht einreiben, sondern messerrückendick auftragen und einen Verband anlegen. Diese Art der Anwendung ist für Kinder nicht geeignet, da insbesondere beim Kleinkind unter Okklusion eine vermehrte Wirkstoffaufnahme durch die Haut nicht ausgeschlossen werden kann.

Kinder und Jugendliche: Die Anwendung und Sicherheit von Lyman 50'000 Emgel, Gel bzw. Salbe bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden. Bei Kindern und Jugendlichen sollte nur das Gel verwendet werden und sollte nur aufgetragen und nicht einmassiert werden. Die Anwendung sollte nicht auf grossen Flächen erfolgen.

Lyman 50'000 Gel besitzt einen Kühleffekt und eignet sich zur Behandlung schmerzempfindlicher und grosser Flächen.

Lyman 50'000 Salbe kann bei trockener Haut verwendet werden. Beim Einmassieren von Lyman 50'000 Salbe bildet sich zunächst ein weisser Film auf der Haut, der bei weiterem Massieren verschwindet, da die Salbe völlig in die Haut eindringt.

Kontraindikationen

Bei einer Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirkstoffe oder einem der Hilfsstoffe gemäss Zusammensetzung und bei Heparin-induzierter Thrombozytopenie (HIT).

Lyman 50'000 Salbe enthält Erdnussöl und darf bei einer Überempfindlichkeit gegenüber Erdnuss oder Soja nicht angewendet werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Lyman 50'000 Emgel enthält 10 mg Benzylalkohol und 3.6 mg Macrogolglycerol hydroxystearat pro 1 g Emgel. Benzylalkohol kann allergische und leichte lokale Reizungen hervorrufen. Macrogolglycerol hydroxystearat kann Hautreizungen hervorrufen.

Lyman 50'000 Gel enthält 10 mg Benzylalkohol pro 1 g Emgel. Benzylalkohol kann allergische und leichte lokale Reizungen hervorrufen.

Lyman 50'000 Salbe enthält Erdnussöl, 150 mg Propylenglykol, Cetostearylalkohol, 1 – 5 mg Natriumdodecylsulfat, 2.8 mg Methylparahydroxybenzoat und 1.2 mg Propylparahydroxybenzoat pro 1 g Salbe.

Lyman Salbe darf nicht angewendet werden, wenn eine Allergie gegenüber Erdnuss oder Soja besteht. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen. Cetostearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Natriumdodecylsulfat kann lokale Hautreaktionen (wie ein stechendes oder brennendes Gefühl) hervorrufen oder Hautreaktionen verstärken, die durch andere auf dieselbe Hautstelle aufgebrachte Produkte verursacht werden. Methylparahydroxybenzoat und Propylparahydroxybenzoat können allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Lyman 50'000 Emgel, Gel bzw. Salbe darf nur auf intakter Haut, nicht auf offene Wunden und/oder bei eitrigen Prozessen nicht auf die Infektionsstelle, appliziert werden. Der Kontakt mit Schleimhäuten und der Augenbindehaut ist zu vermeiden. Bei thrombotischen und thromboembolischen Prozessen darf nicht einmassiert werden.

Bei Verschlechterung der Symptome ist ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Interaktionen

Es liegen keine Hinweise aus Studien oder von Kasuistiken vor, die einen Interaktionsverdacht zwischen topisch appliziertem Heparin und systemisch wirkenden Gerinnungshemmern begründen würden. Für systemisch verfügbares Heparin besteht die Möglichkeit der zusätzlichen Steigerung des Blutungsrisikos bei gleichzeitiger Behandlung mit Antikoagulantien (z.B. Cumarine, Acetylsalicylsäure, Dipyridamol, Dextrane, Streptokinase). Es könnte zu einer Kumulation der Wirkung kommen.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es liegen keine klinischen Daten mit Anwendung bei Schwangeren vor. Es liegen keine hinreichenden tierexperimentellen Studien zur Auswirkung auf Schwangerschaft, Embryonalentwicklung, Entwicklung des Fötus und die postnatale Entwicklung vor. Das potentielle Risiko für den Menschen ist nicht bekannt.

Bei der Anwendung während der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Es wurden keine entsprechenden Studien durchgeführt. Da der Wirkstoff Heparin nur zu einem geringen Anteil systemisch verfügbar ist, ist jedoch mit keiner Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit oder der Maschinenbedienung zu rechnen.

Unerwünschte Wirkungen

Die Häufigkeit wird wie folgt angegeben:

Sehr häufig

≥1/10

Häufig

≥1/100, < 1/10

Gelegentlich

≥1/1'000, < 1/100

Selten

≥1/10'000, < 1/1'000

Sehr selten

< 1/10'000

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort

Selten: Lokale allergische Reaktionen. In solchen Fällen sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Lyman® 50'000 Emgel

Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems

Nicht bekannt: Heparin-induzierte Thrombozytopenie (HIT).

Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von grosser Wichtigkeit. Sie ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdacht einer neuen oder schwerwiegenden Nebenwirkung über das Online-Portal ElViS (Electronic Vigilance System) anzuzeigen. Informationen dazu finden Sie unter www.swissmedic.ch.

Überdosierung

Es sind keine Fälle von Überdosierung bekannt.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: C05BA53

Lyman 50'000 Emgel, Gel bzw. Salbe ist eine Kombination aus den Wirkstoffen Heparin, Dexpanthenol und Allantoin.

Wirkungsmechanismus

Heparin zeichnet sich durch eine antithrombotische, entzündungshemmende, schmerzstillende und resorptionsfördernde Wirkung aus. Die transepitheliale Durchschleusung von Heparin wird durch die gemeinsame Wirkung der beiden Komponenten Dexpanthenol und Allantoin beschleunigt.

Dexpanthenol unterstützt die entzündungshemmenden Eigenschaften des Heparins und bewirkt durch seinen granulations- und epithelisationsfördernden Effekt einen Schutz der Haut.

Allantoin stimuliert die Stoffwechselvorgänge der unter der Haut liegenden Bindegewebsschichten, indem das Zellwachstum sowie der Abtransport von Stoffwechselprodukten angeregt werden. Darüber hinaus trägt Allantoin durch seine keratolytischen Eigenschaften und die daraus folgende Lockerung der sonst wenig durchlässigen Lederhaut zu einer Verbesserung der Heparin-Resorption bei.

Pharmakodynamik

Keine Angaben

Klinische Wirksamkeit

Keine Angaben

Pharmakokinetik

Mit Lyman 50'000 Emgel, Gel bzw. Salbe wurden keine pharmakokinetischen Untersuchungen durchgeführt. Die folgenden Angaben stammen aus der Literatur und sind allgemeiner Art.

Absorption

Heparin durchdringt nach äusserlicher Anwendung die Hornschicht und ist in der Epidermis und im Corium nachweisbar. Die Aufnahme von Heparin in den Körper nach äusserlicher Anwendung hängt hauptsächlich von der Fläche und der Häufigkeit der Anwendung ab. Sie ist bei korrekter Anwendung zu gering, um eine systemische Wirkung zu entfalten.

Distribution

Dexpanthenol besitzt Vitamin B-Charakter und ist als Vorstufe von Coenzym A essentiell. Es wird in der Haut in das Vitamin Pantothensäure umgewandelt, welche im Zellgewebe rasch verteilt wird und für die normale Funktion der Gewebe sorgt, insbesondere der epithelialen Schichten.

Metabolismus

Keine Angaben

Elimination

Allantoin ist bei Säugetieren (ausser beim Menschen) das Endprodukt des Purinstoffwechsels. Auch vom Menschen wird es unverändert ausgeschieden.

Kinetik spezieller Patientengruppen

Keine Angaben

Präklinische Daten

Es sind keine für die Anwendung von Lyman 50'000 Emgel, Gel bzw. Salbe relevanten präklinischen Daten vorhanden.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

Für Kinder unzugänglich, bei Raumtemperatur (15°C-25°C) und in der Originalverpackungaufbewahren.

Zulassungsnummer

52854 (Swissmedic)

45563 (Swissmedic)

41560 (Swissmedic)

Zulassungsinhaberin

Drossapharm AG, Basel

Stand der Information

März 2021

Eigenschaften

Art. Nr.00809084
EAN Nr.7680415600311

Kunden kauften auch

LYMAN 50000 Emgel Tb 100 g
LYMAN 50000 Gel Tb 100 g